Die Ausschreibung hat begonnen und läuft bis zum 3. April 2023

Der Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus wurde 1995 von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Zeitschrift "Scientific American", einer der ältesten Wissenschaftszeitschriften der Welt, ins Leben gerufen. Der Preis würdigt jährlich herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Wissenschaftsjournalismus.

Neu-Registrierung

Die Kategorien

Die Preisträger*innen 2022

Klaus Bachmann, Redakteur bei GEO, wird in der Kategorie Text ausgezeichnet. Dr. Eckart von Hirschhausen erhält für seine Beiträge den Preis in der Kategorie Elektronische Medien und Verena Mischitz, Redakteurin bei Der Standard, ist die Preisträgerin der Kategorie Nachwuchs.

→ Preisverleihung

Das Banner der Webpage zeigt eine Plerogyra sinuosa, eine Blasenkoralle. Die geleeartigen Blasen vergrößern sich, wenn sie dem Licht ausgesetzt werden. © Egor Kamelev