Auszeichnungen 2020

Die Preisträgerinnen und Preisträger

Text

Eva Wolfangel

Elektronische Medien

Redaktionsteam Norbert Grundei, Korinna Hennig, Anja Martini und Katharina Mahrenholtz zusammen mit Prof. Dr. Christian Drosten

Nachwuchs

Cedric Engels

Grußwort

Juryvorsitzender Dr. Stefan von Holtzbrinck

Anlässlich der Bekanntgabe der Preise

Seit einem Vierteljahrhundert zeichnet der GvH Preis überragenden, ja weit leuchtenden Wissenschaftsjournalismus aus und schaut mit Stolz auf die vielen renommierten Journalist*innen. Gerade in den letzten Jahren wurde ihr aufklärendes Licht notwendiger denn je für eine offene Gesellschaft, die ihren Blick auf Tatsachen und Fakten richten muss. Diese können ganz überwiegend begeistern, etwa im erfolgreichen Kampf gegen Krankheiten oder bei der Entschlüsselung der Rätsel von Natur und Weltall. Aber manches Mal zeigen sie auch die Ursachen für unangenehme, nicht zu leugnende Realitäten, wie zum Beispiel den menschenverursachten Verlust von Eis- und Gletschermassen mit seinen bitteren Konsequenzen.

 

Die über 70 Preisträger*innen haben ihr Leben diesen Wahrheiten und sich selbst einem vernunftbegabten Fortschritt verschrieben. Sie bemühen sich in harter Arbeit und über alle Medienformate hinweg, das Beste aus der Wissenschaft herauszuholen und dieses so verständlich wie möglich zu kommunizieren und, wo nötig, auch kritisch zu begleiten. Gerade Wissenschaftsjournalist*innen wecken Neugier, sie regen an, bilden aus und zwar mit dem einzigen Gut, das über jeden Wert erhaben und unvergänglich ist - mit Wissen. Ihnen allen, aber auch den anderen Tausenden von Bewerber*innen, sei an dieser Stelle nochmals ganz herzlich gedankt.

Partner